Samstag, 16. November 2013

{Rezept} weihnachtliche Cupcakes

Hallo ihr Lieben,
ich bin stolz auf mich, denn ich habe meine ersten Cupcakes gebacken. Schnöde Muffins kannte ich ja schon, aber ich habe noch nie ein Topping drauf verteilt. Ich weiß, sie sind noch nicht perfekt, aber  jeder hat mal klein angefangen.  Ich hatte endlich die Gelegenheit, meine Moulinex Masterchef Gourmet auszuprobieren. Wer sie nicht kennt: sie ist günstiger und vielseitiger als eine Kitchen Aid und daher haben wir uns für sie entschieden. Vorher hatte ich so ein Handrührgerät und damit war das Backen immer sehr mühselig. 

weihnachtliche Cupcakes

Zutaten für 12 Cupcakes:
125 g Butter,
150 g Zucker
2 Eier
1 TL Backpulver
175 g Mehl
120 ml Milch
50 g Spekulatius

Zutaten Topping::
100 g Vollmilchkuvertüre
100 g saure Sahne
90 g Butter
25g Spekulatius 

Zubereitung
  1. Butter und Zucker in einer Schüssel schaumig schlagen, ich habe die Maschine 3 Minuten kneten lassen.
  2. Eier, Milch, Backpulver und Mehl hinzufügen, wieder kneten bis ihr eine homogene Masse habt.
  3. In der Zwischenzeit gebt ihr die Spekulatius in einen kleinen Gefrierbeutel und lasst eure Wut an ihm aus. Sprich: zerkleinert die Kekse und gebt sie dann zum Teig.
  4. Den Teig in die Muffinform geben und dann ab in den vorgeheizten Backofen. Ich backe mit Gas und habe auf kleiner Flamme 25 Minuten gebacken. Normalerweise nehmt ihr 180°C und 30 Minuten Backzeit.
Nun lasst ihr die Muffins auskühlen und müsst euch entscheiden: sofort als Muffin verputzen, oder aber das Topping hinzufügen.
Wer sich für die Deluxe-Variante entscheidet:

Zubereitung Topping
  1. Schokolade schmelzen (ich nehme immer die Mikrowelle dafür) und dann in eine Rührschüssel geben. In meinem Fall die Moulinex.
  2. Nun gebt ihr saure Sahne und Butter dazu und lasst die Maschine ihre Arbeit tun. Ihr dürft in der Zeit wieder Spekulatius verprügeln. Die Krümel gebt ihr dann dazu und lasst wieder rühren.
  3. Wenn sich die Masse komplett verbunden hat, gebt ihr sie in einen Spritzbeutel. Da ich keine habe, nahm ich wieder einen Gefrierbeutel und habe einfach unten eine kleine Ecke abgeschnitten. Für den Anfang reicht das völlig aus.
  4. Zur Verzierung habe ich noch kleine Zuckertannenbäume darauf verteilt und fertig waren meine ersten Cupcakes. 
Angelehnt ist mein Rezept an dieses: klick

Kommentare:

  1. Gratulation zu deinen ersten Cupcakes :)
    So ein Topping ist doch echt was Feines...Ich mache meins am liebsten aus einer Mischung aus Puderzucker und Alsan und gebe etwas Vanillemark hinzu- köstlich.

    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
  2. die sehen ja super lecker aus!
    liebe gruesse!

    AntwortenLöschen
  3. Ich sage jetzt nicht woran mich das Topping erinnert :D sehen aber trotzdem superlecker aus!

    AntwortenLöschen
  4. Uns ist aufgefallen, dass Ihr Blog viele leckere Rezepte hat! Wir würden uns dafür freuen, wenn Sie sich auf Rezeptefinden.de registrieren, damit wir auf ihn verweisen können.

    Rezeptefinden ist eine Suchmaschine, die hunderte Blogs und Kochseiten aus Deutschland zusammenstellt, und die Blogger profitieren davon, dass Rezeptefinden ihre Seite weiter bekannt macht.

    Um sich auf Rezeptefinden registrieren, gehen Sie einfach auf http://www.rezeptefinden.de/top-food-blogs-hinzufügen


    Mit freundlichen Grüßen,
    Rezeptefinden.de

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar!

Bitte beachte die Nettiquette. Beleidigende oder nicht jugendfreie Kommentare schalte ich nicht frei.

www.Hypersmash.com