Mittwoch, 8. Juni 2011

Espandrillos - eher ein Wegwerfschuh?

Hallo ihr Lieben,
bei dem seltsam spanisch klingenden Namen Espandrillos denke ich doch eher an ein leckeres spanisches Gericht, als an Schuhe.

Aber Espandrillos liegen in diesem Sommer sehr im Trend, und daher möchte ich euch etwas dazu erzählen.

Sie sind bunt, sie sind hip und sehen doch ein wenig Öko aus. Espandrillos bestehen aus Leinenstoff , in vielen Variationen, und die Sohle aus Pflanzenfasern wie Hanf, Flachs oder auch Bast. Als ich mein erstes Paar vor 3 Jahren gekauft habe, meinte meine Mama, dass sie diese Schuhe schon getragen hat, als sie so alt war wie ich. SCHOCK! Nach einiger Recherche bin ich auch darauf gestoßen, dass diese Schuhe immer wieder im kommen sind.

Aber warum ist das so? Ich fand meine einfach nur chic, wieder andere finden sie einfach nur praktisch. Ursprünglich wurden diese Schuhe von spanischen Landarbeitern getragen, und so erlebten sie in den 1950-er Jahren ihren ersten Boom, mittlerweile sind sie so beliebt wie unsere Flip-Flop oder Ballerina Schuhe. Besonders praktisch finde ich, dass man diese Schuhe barfuß trägt, ich laufe ja im Sommer zu gerne barfuß in meinen Schuhen.

Sie sind auf der einen Seite sehr beleibt, weil sie günstig und bequem sind. Kritiker sind aber der Meinung, dass dies eher ein Wegwerfschuh ist. Die Sohle sieht schnell abgeschlissen aus, und wenn sie mal nass geworden sind, hat man auch keine wirkliche Freude mehr daran. Daher solltet ihr die Schuhe immer mit einem trockenen Tuch abwischen oder vorsichtig abbürsten. Wenn sie euch doch einmal nass geworden sind, bspw. durch einen überraschenden Sommerregen, dann könnt ihr ein kleines Handtuch in die Schuhe stopfen und diese dann zum trocken aufhängen. So haben meine Espandrillos schon einige Wassereinbrüche überstanden, nur Stundenlanges in der Pfütze stehen solltet ihr besser unterlassen.

Mein erster Espandrillo sah übrigens so aus: 
Ja, ich weiß: sehr pornös. Ich habe diesen Schuh in weiß, und trage ihn noch heute gern zu knielangen Sommerröcken.

So einen würde ich niemals anziehen:
Dieser Schuh ist so gar nicht mein Fall. Nicht stylish, nicht schön, den könnte eher meine Oma anziehen.

Der könnte mir auch gefallen:


Der strahlt eine unheimliche Leichtigkeit auf mich aus. Ideal für eine lockere Sommerparty.

Tragt ihr Espandrillos?

Kommentare:

  1. Ich würde den rosafarbenen nehmen 

    AntwortenLöschen
  2. Ui, Du kannst wieder mit deinem Blognamen kommentieren. Super! Joa, in den Schuh hab ich mich auch spontan verliebt... 

    AntwortenLöschen
  3. Hihi, ich bin geschockt. Bin ich wirklich schon so alt? Meine ersten Espandrillos oder Espadrilles hatte ich in meiner Teenagerzeit. Es war ein ähnliches Modell wie das auf dem zweiten Bild und war total hipp. Sowas würde ich heute nicht mehr anziehen. Aber ein ähnliches Modell wie auf Bild 1 habe ich auch in meinem Schuhschrank. Tja, Trends kommen und gehen...und kommen immer wieder.

    LG
    Chrissy

    AntwortenLöschen
  4. Meine ersten Espandrilles waren auch solche wie die auf dem zweiten Bild. "Damals" hat die jeder getragen =) Auch ich würd sie heute nicht mehr anziehen.
    Die anderen beiden Schuhe find ich sehr schön. Leider ist die Haltbarkeit der Espandrilles ja doch eher begrenzt - 1 stärkerer Regenguss und alles löst sich auf...

    AntwortenLöschen
  5. Ich habe meinen ersten Espandrillos 1978 getragen, zu meiner Einschulung. ;-)
    Die sahen so aus wie auf dem 1.Bild, natürlich mit flachem Absatz und waren aus blauem Jeansstoff. 

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar!

Bitte beachte die Nettiquette. Beleidigende oder nicht jugendfreie Kommentare schalte ich nicht frei.

Leider kann ich aufgrund von vermehrten Spam für eine gewisse Zeit keine anonymen Kommentare mehr zulassen.

www.Hypersmash.com